[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
happy
wink
verlegen5
sowhat
laugh4
really
mixed5
think
frech
shock
tears
welcome
comp
money
shock2
sad
heart
idee
frage
cheers
shy1
redface
devil
mixed
alien
oops
headphones
sherlock
ouch
rolling_eyes
thanks
sorry
sorry2
guitar1
birthday
Running
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Harald
Beiträge: 534 | Zuletzt Online: 23.05.2024
Wohnort
Alendorf (Nordeifel)
Registriert am:
27.03.2023
Geschlecht
keine Angabe
    • Harald hat einen neuen Beitrag "Modifizierter Klang im Video" geschrieben. 21.05.2024

      Zitat von Bernard im Beitrag #36


      Ja, der Spieler macht mehr als die Gitarre selbst (nur eine Meinung).



      Da kommen mir Erinnerungen an ein Dozentenkonzert bei einem Gitarrenseminar. Olaf van Gonnissen stand neben mir und war tief beeindruckt, wie gut eine ehemalige Gitarre von ihm bei einem seiner Absolventen klang und meinte, dass sie bei ihm nie richtig klingen wollte.

      Gruß
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "Gitarrenbauer mit gutem Preis-Leistung-Verhältnis" geschrieben. 19.05.2024

      Nicht allzuweit von Ffm entfernt in Baiersdorf gibt es den Anton Sandner, der, obschon mittlerweile in den 80ern immer noch Gitarren baut und über ein großer Holzlager verfügt.

      Dabei waren und sind seine Preise unverändert mehr als sehr zivil!

      Er hat zwar nie die Aufmerksamkeit erlangt, wie seine direkten Nachbarn, Erwin von Grüner oder Hanika, aber kein Geringerer als Siegfried Behrend hatte als eine der wenigen nicht Weißgerber Gitarren eine Anton Sandner im Bestand.

      Gruß
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "Karte für Konzert Sean Shibe, 2.6., Köln" geschrieben. 18.05.2024

      Bei mir liegt Köln zwar in vertretbarer Entfernung, aber der Termin passt leider überhaupt nicht … von wegen, Rentner haben immer Zeit! 🫣

      Gruß
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "Forumstreffen 2024" geschrieben. 18.05.2024

      Zitat von Kerstin72 im Beitrag #30
      Hallo in die Runde,

      Ich wäre/bin gern dabei. Einzige Hürde (für mich) : ich bin mega nervös beim Vorspiel/ gemeinsamen Spiel. Das limitiert zwar mein Mitwirken, mindert aber keinesfalls die Freude euch alle mal persönlich kennenzulernen.

      Danke für die Orga!

      Kerstin

      Hallo Kerstin,

      Wir würden uns sehr freuen, dich beim Forumstreffen dabei zu haben und was deine „einzige Hürde“ betrifft, siehe Andreas Post. Keiner ist wie auch immer gezwungen oder verpflichtet vor- bzw. mitzuspielen und das ZKM ist so groß, dass für jeden ein Eckchen zu finden ist, um ungestört die eine oder andere Gitarre mal auszuprobieren!

      Gruß
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "01.06.2024 19:30 JGOH meets NGO in Reutlingen" geschrieben. 17.05.2024

      Hallo Dirk,

      eine wirklich tolle Idee und Veranstaltung, für die ich viel Erfolg und Vergnügen wünsche.

      Persönliches erscheinen scheitert leider an der Entfernung und der etwas kurzfristigen Ankündigung.

      Deshalb darf/muss ich auf Bild- und Tondokumente hoffen?!

      Gruß
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "Forumstreffen 2024" geschrieben. 16.05.2024

      Zitat von rwe im Beitrag #18
      ... das eine bedingt das andere... und "werde" lässt immer noch Hoffnung übrig, die ja zuletzt stirbt;-)

      ... na dann hoffen wir mal und drücken ganz fest die Daumen!

    • Harald hat einen neuen Beitrag "Forumstreffen 2024" geschrieben. 16.05.2024

      Zitat von rwe im Beitrag #15
      ... werde ich leider nicht hinkriegen ...

      Das ist sehr schade!

      Nur wegen der großen Distanz sonder auch zeitlich?

      VG
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "Forumstreffen 2024" geschrieben. 16.05.2024

      Zitat von bka24141 im Beitrag #14
      Guten Tag,
      ich hätte auf jeden Fall Interesse daran.
      Welche Programme hätten wir da bzw. wie lange dauert das Treffen? (1 oder 2 Tage…?)
      VG

      Das freut uns! Das Treffen würde wie beim letzten Mal eintägig geplant. Bei mir kam dann noch ein Anreisetag mit Übernachtung hinzu wegen der etwas weiteren Distanz.

      VG
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "zu verschenken: fast neue Aquila Ambra 2000 low tension" geschrieben. 16.05.2024

      Hallo agubar,

      Es wundert mich nicht, dass sich die Ambra 2000 auf einer Kohno gut machen.

      Der vermeintlich mittenlastige Klang und geringere Sustain dieser Saiten wird jedoch überwiegend von den Rayon Bässen bestimmt, die laut Experten wie Rob MacKillop eine sehr gelungene, synthetische Kopie historischer Bässe mit Seidenkern sind.

      Die Rayon Bässe haben nicht den "Punch" und Obertonreichtum, den man üblicherweise von mit versilbertem Kupferdraht umsponnenen Bässen her kennt. Klingen dafür aber sehr ausgewogen, rein und grundtönig und halten vor allem (fast) ewig!!!

      Meine von Grüner Torres wird zwar deutlich weniger gespielt als meine Kohno. Die im sage und schreiben Jan. 2023 aufgezogenen Ambra 800 Saiten, mit übrigens identischen Bässen wie Ambra 2000, klingen und intonieren aber immer noch unverändert gut, so das keinerlei Notwendigkeit für einen Saitenwechsel besteht.

      Gruß
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "Grüße aus Dresden" geschrieben. 16.05.2024

      Hallo Bernd,

      Ein herzliches Willkommen bei den „Klassikern“, von denen einige (!) nicht nur Klassik spielen und neben der Konzert- oder Flamenco-Gitarre auch noch einige andere sechsseitige Beziehungen pflegen.

      Wir freuen uns schon sehr auf einen regen Austausch mit dir und hoffen, dass du hier einige Anregungen findest, deinen Nylonsaitenzweig noch weiter zu vertiefen!

      Beste Grüße nach Sachsen und ins wunderschöne Dresden,
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "Schwarze G-Saite - Siegfried Behrend läßt grüßen!" geschrieben. 14.05.2024

      (Zwischen-)Update (IIa): Der Klangvorteil hat zwar unverändert Bestand, aber diese schwarze G-Saite ist ganz untypisch auch nach gut einer Woche immer noch nicht so stimmstabil, wie das transparente Pendant vorher, sondern sie zieht sich im wahrsten Sinne des Wortes "wie Gummi"!

      Die Oktavreinheit ist hingegen einwandfrei. Mal sehen wie und wann sie sich ausreichend stabilisiert hat!?

      Gruß
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "richtige Sitzposition" geschrieben. 11.05.2024

      Gerade im DC-Forum entdeckt, scheint die GL Stütze jetzt wohl doch eine echte Konkurrenz bekommen zu haben. Noch größer, noch teurer, aber vom Konzept eine durchaus plausible Weiterentwicklung, wenn man den GL kennt.

      Le Support

      Thomas Viloteau soll bei der Entwicklung Pate gestanden haben und die fast 25 minütige Rezension von Bradford Werner ist ziemlich überzeugend.



      Gruß
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "richtige Sitzposition" geschrieben. 08.05.2024

      Pardon, ich muss mich korrigieren, nachdem ich mir das EBay Angebot noch einmal genauer angeschaut habe. Es handelt sich um ein Plagiat, bei dem das ursprüngliche Konzept der GL leicht abgewandelt wurde, um dem Vorwurf einer direkten (Raub-)Kopie zu entgehen. Dagegen dürfte außerhalb Deutschlands kaum etwas zu machen sein, weil sich die Gültigkeit des GL Patentes nur auf D erstreckt.

      In wieweit ein (EBay-)Verkauf in D zulässig ist, steht auf einem anderen Blatt, ebenso wie die Frage, ob diese Stütze auch das leistet und genauso gut und sicher funktioniert, wie die GL!?

      Gruß
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "richtige Sitzposition" geschrieben. 08.05.2024

      Zitat von Charlie im Beitrag #26
      Zitat von bka24141 im Beitrag #22
      Ein ähnliches Produkt wie Guitarlift kostet in Aliexpress ca. 20€ inklusive Versandkosten. Da kann man ausprobieren….

      Ist das ein Lizenz-Produkt von Guitarlift?

      Definitiv nicht! Das fällt unter die Rubrik Raubkopie.

    • Harald hat einen neuen Beitrag "Schwarze G-Saite - Siegfried Behrend läßt grüßen!" geschrieben. 08.05.2024

      Zitat von Klampfenkarl im Beitrag #21
      Weiß statt schwarz geht auch. Habe aktuell bei einer Gitarre die G-Saite durch eine Royal Classics JG Dynamic White DW90-T ersetzt, um die Dumpfheit auszugleichen. Da braucht man keinen kompletten Satz zu kaufen, den Diskant-Satz ohne Bässe gibt es bei Frau Enders.

      Diskant und Bass Halbsätze bekommt man bei d‘Addario mittlerweile ebenfalls. Das entsprechende Pendant heißt BNN-3T, Black-Nylon-Normal Tension.

      Die transparenten Pro Arte Nylon Saiten bekommt man i.d.R. sogar einzeln!

      Was den weißen Diskant betrifft, bin ich mal gespannt auf dein Feedback!

      @Saitenlage: Deine Wahrnehmung täuscht dich nicht. Die G-Kompensation am Sattel wirkt ähnlich und reicht auch kaum über den 3. bis 5. Bund hinaus. Analog wirkt die Stegkompensation auch erst im oberen Griffbrettbereich so ab etwa 9. Bund. Beides sind natürlich nur Pi x Daumen-Regeln!

      Auf Grund der diesbezüglichen Unflexibilität des ZeroGlide Sattels behelfe ich mir für die G-Saite am Steg mit der „Zinne“, wie von Wolfgang anschaulich beschrieben, und für den Sattel mit einer wenige ct. tieferen Stimmung.

      Gruß
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "Schwarze G-Saite - Siegfried Behrend läßt grüßen!" geschrieben. 07.05.2024

      Zitat von Hugo im Beitrag #16
      ...
      Trotzdem werde ich gleich die Seite von Harald vorgeschlagen, bestellen.
      ...


      Nur um Missverständnissen vorzubeugen! Die klanglichen Vorzüge gelten nach bisherigem Stand in etwa gleichermaßen für alle bisher getesteten, schwarzen G-Saiten, d.h. Philippe Bosset, Aranjuez A200 und EJ49!

      Auf Grund der bekannt hohen Konstanz der d'Addario Saiten ist EJ49 natürlich trotzdem immer eine gute Wahl!

      Gruß
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "Schwarze G-Saite - Siegfried Behrend läßt grüßen!" geschrieben. 06.05.2024

      Zitat von Karel im Beitrag #12
      Ist das die G Saite aus dem D'Addario EJ50 Satz?

      EJ49 … also das „schwarze“ Pendant zu EJ45!

      Gruß
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "richtige Sitzposition" geschrieben. 06.05.2024

      Die Saugnäpfe der GL muss man nicht mit „Gewalt“ auf den Boden drücken, um einen sicheren Halt zu erzielen. Einfach leicht andrücken und dann an dem“ Nippel“ ziehen, der nicht nur für das Ablösen der Saugnäpfe gedacht ist, und nachdrücken, damit die Luft entweichen kann. Die Saugnäpfe halten so absolut sicher, zumal die Belastung quer zur Haltekraft erfolgt.

      Bei mir erweist sich die EP deshalb kritischer, weil die Saugnäpfe kleiner und weicher sind und es bei mir im Laufe des Spiels dazu kommt, dass die EP seitlich etwas verkippt und sich die Saugnäpfe dadurch lösen. Trotz größter Vorsicht haften bei mir zum Ende einer Übesession selten noch alle drei Saugnäpfe.

      Gruß
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "Schwarze G-Saite - Siegfried Behrend läßt grüßen!" geschrieben. 06.05.2024

      Update (II):
      Das Experiment hat einen etwas anderen Verlauf genommen als geplant.

      Der transparente EJ45 Diskanthalbsatz hat auf der Kohno probeweise den Hannabach 728 LT Diskant ersetzt, der nach 3-4 Wochen deutliche Schwächen zeigte. Die Kombi (EJ45 Diskant / HB 728 LT Bass) hat zwar überraschend gut funktioniert, jedoch wurde die transparente EJ g3 Saite klanglich zunehmend stumpfer/dumpfer, wie man es vom Pro Arte Diskant allgemein kennt.

      Also habe ich gestern auf die schwarze Pro Arte g3 Saite gewechselt und bin baff erstaunt. Schlanker und grundtöniger im Klang fügt sie sich sehr viel besser und harmonischer in das gesamte Klangbild ein. Sehr viel besser als die transparente Pro Arte, aber auch im Vergleich zu dem Savarez 543R Carbon-Standard.

      Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass das auch so bleibt. Ich werde 2-3 Wochen erneut berichten und dann ggf. auch versuchen, das mit Klangbeispielen zu dokumentieren.

      Ansonsten empfinde ich das Ergebnis auch bei dieser Gitarre so überraschend positiv, dass ich meine Empfehlung nur erneuern kann, diese Alternativ für unser „Saitensorgenkind“ zumindest einmal probeweise in Betracht zu ziehen, sofern der etwas ausgefallene, optische Eindruck nicht stört.

      Gruß
      Harald

    • Harald hat einen neuen Beitrag "richtige Sitzposition" geschrieben. 06.05.2024

      Das kann ich für mich voll und ganz bestätigen, wobei ich persönlich mit der Tappert EP ausreichend gut klarkomme, auch wenn sie nicht ganz so variabel einstellbar ist, wie die Tröster EP.

      Was die GL betrifft, so ist das meine Stütze der Wahl für alle Einsätze „außer Haus“. Schneller und flexibler anpassbar an alle möglichen und unmöglichen Sitzsituationen ist keine andere und was die Sicherheit der Saugnäpfe betrifft, ist mir bislang noch nichts zuverlässigeres untergekommen. Da ist sind die beiden EP Modelle deutlich anfälliger. Das wohlgemerkt auf Hochglanzfinish!

      Gruß
      Harald

      PS: Was die häusliche Sitzgelegenheit betrifft, so habe ich mir den Luxus des AdjustRite Musikerstuhls mit kurzer Rückenlehne gegönnt und bis sehr zufrieden damit!

Empfänger
Harald
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


Legende : Administratoren, Moderatoren, Mitglieder,
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen